Tiere im Winter – oder auch: Was macht eigentlich die Schnecke im Schnee?

Vom 22.01. – 26.01.2024 war es wieder soweit, die Projektwoche der ersten und zweiten Klassen stand vor der Tür. Thematisch wurde sich diesmal an der Jahreszeit orientiert und der Frage nachgegangen, welche Tiere wie durch den Winter kommen.

Die Schülerinnen und Schüler fanden heraus, dass sich nicht alle freilebenden Tiere einen langen Winterschlaf gönnen. Einige erwachen sogar zwischendurch, um auf Nahrungssuche zu gehen oder verfallen in die Winterstarre. Eisbären und Pinguine fühlen sich erst bei eisigen Temperaturen so richtig wohl.

Abschließend hatten alle Kinder die Möglichkeit, ein Tier ihrer Wahl aus Knete zu formen und in eine aus Styropor, Watte und Kunstschnee erstellte Schnee- und Eiswelt zu setzen. Mittels Holzstäben konnten die kleinen Kunstwerke fixiert werden und sind nun im Foyer zum Sekretariat zu bewundern.

Die Schnecke futtert sich vor dem Winter übrigens dick und rund, macht anschließend einen langen Winterschlaf und zehrt in dieser Zeit von ihren Fettreserven.

Zurück